Onpage-Optimierung


Onpage Optimierung Anleitung

Zunächst eine kleine Erklärung zur OnPage Optimierung. Stell dir Seo auf Webseiten wie ein Sender/Empfänger Prinzip vor. Der Empfänger ist hierbei die OnPage Optimierung. Der Sender ist die OffPage Optimierung. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Webseite gut zu optimieren bzw. auf den gewünschten Markt oder Keyword auszurichten, mit welchem man seine Brötchen verdienen möchte.

 

Sicherlich ist die Keywordanalyse, die Konkurrenz- und Rankinganalyse erst mal am wichtigsten. Ohne eine intensive Webseitenanalyse und ein gut geplantes Suchmaschinenoptimierungskonzept kann man keinesfalls wissen wie die richtige Vorgehensweise aussieht.

 

Sobald die erste Analyse der Webseite abgeschlossen ist kann mit der Optimierung auf der Webseite selbst begonnen werden. In Fachkreisen wird dies auch als Onsite- oder OnPage Optimierung bezeichnet. Hierbei werden alle Schwachpunkte beseitigt die sich direkt auf der eigenen Internetpräsenz befinden. In den meisten Fällen werden hier besonders die Textinhalte neu formuliert und die Benutzerfreundlichkeit verbessert. Es können aber auch noch andere Änderungen notwendig werden.

 

Viele Webseitenbetreiber begehen den ganz großen Fehler und unterschätzen die Wirkung einer Onpage Optimierung. Häufig glauben Webseitenbetreiber ihre eigene Homepage hätte ohnehin kein Optimierungspotential im Onpagebereich da die Seite noch recht neu ist oder von einem Profi erstellt wurde. Die Realität sieht aber ganz anders aus. Grundsätzlich kann man immer etwas direkt auf der eigenen Homepage optimieren. Bereits kleine Änderungen führen häufig zu deutlichen Verbesserungen im Ranking bei Google. Man kann viele Dinge auf einer Seite optimieren, jedoch werde ich es auf den Punkt bringen. Man muss eigentlich nur auf gewisse Punkte achten, diese genügen vollkommen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

 

Hier ein OnPage Step-by-Step Guide:

 

Schritt 1: Als erstes müsst ihr das richtige Keyword auswählen.

Bleiben wir bei Katzentipps.de. Ist das Hauptkeyword Katzentipps, sollte Katzentipps in einem mindestens 500 Wort langen Text ca. 3 Prozent der Keyworddensity ausmachen. Dies bedeutet, das das Wort Katzenfutter nicht öfters als 15 mal im Text erscheinen sollte. Also schreibt entweder selber einen Text oder gebt einen etwa bei Textbroker.de in Auftrag. Achtet hierbei darauf, dass ihr wenn möglich SLI Wörter einbindet. LSI, oder Latent Semantic Indexing, ist eine Technologie, die von Suchmaschinen wie Google verwendet wird. Das LSI-Keyword steht dabei für einen Wortbereich, der mit deinem Hauptkeyword thematisch verwandt ist, z.B. Katzenfutter Proben. Ich werde im Video Tutorial näher darauf eingehen und euch zeigen, wie man diese LSI Wörter findet und einbaut.

Das Keyword Katzenfutter muss im Heading, Title, der Meta Description, Url und mindestens einem Bild auf der Webseite zu finden sein.

Schritt 2: Keyword in Url

Ist eure Domain eine Keyword Domain, d.h. z.B. www.katzenfutter.de habt ihr bereits das Keyword in der Url. Ist eure Domain etwa www.katzentipps.de und euer Keyword ist Katzenfutter, erstellt ihr am besten eine Unterseite: www.katzentipps.de/katzenfutter

Schritt 3: Keyword im Title

Der Seitentitel wird als der blaue, fett, unterstrichener Text oben in der Google-Suchergebnisseite angezeigt.

  1. Der Title sollte nicht mehr als 70 Zeichen lang sein.
  2. Das Keyword sollte als erstes erscheinen z.B. Title: (Katzenfutter Tipps und Tricks)
  3. Achtet darauf, dass auf jeder Seite eurer Webseite eine einzigartige Beschreibung und Title vorhanden sind. (Nicht einfach Copy und Paste machen)

Schritt 4: Keyword in der Meta-Beschreibung

 

Die Meta-Beschreibung oben in der Google-Suchergebnisseite unter dem Seiten Title.

 

Der Meta-Beschreibung Menschen hilft, zu entscheiden, ob man auf das Ergebnis klickt oder ein auf ein Suchergebnis welches über oder unter dir liegt .Die Meta Beschreibung sollte diese Richtlinien befolgen :

 

Nicht mehr als 150 Zeichen

Das Hauptkeyword + LSI Keyword muss eingebunden werden, z.B. Meta Description:(Kostenlose Katzenfutter Proben erhalten Sie nur auf www.katzenfutter.de.)

 

Schritt 5: Heading Tags (Überschriften)

Die Überschriften Tags, die sogenannten Headings werden oft vernachlässigt. Achtet darauf, dass das Keyword z.B. Katzenfutter als H1 Tag erscheint. H1 Tag: (Katzenfutter Überblick). Achtet darauf, das das H1 Tag mit der Meta Description und dem Meta Title zusammenpasst.

Schritt 6: Keyword als Image (Bild)

Fügt Bilder in euren Text bzw. auf eure Webseite hinzu. Achtet darauf, dass ihr das Bild bevor ihr es hochladet nach dem Keyword benennt. Z.B. Katzenfutter.jgp

Wenn es hochgeladen ist, verseht das Bild mit einem Alt Tag, in dem ihr ebenfalls das Keyword integriert. Wie gesagt, ich werde im Video Tutorial näher darauf eingehen.

Schritt 7: Youtube Videos

Sucht euch auf Youtube ein passendes Videos zu eurem Keyword und bindet es auf eurer Seite ein.

Schritt 8: Interne Verlinkung

Dies ist ein etwas komplexeres Thema. Prinzipiell geht es darum, dass ihr eure Webseite intern richtig verlinkt. Nehmen wir an, Ihr habt mehrere Unterseiten, dann gilt es diese all untereinander richtig zu verlinken, damit der Page Juice durch alles Unterseiten durchfließt. Wie gesagt, ich werde im Video Tutorial näher darauf eingehen.

Sobald die intensive Webseitenanalyse und die Onpage Optimierung abgeschlossen sind, kann gemäß dem festgelegten Optimierungskonzept mit der Offpage Optimierung, auch Offsite Optimierung genannt, begonnen werden. Zur Offpage Optimierung zählen alle Maßnahmen die außerhalb der eigenen Internetseite durchgeführt werden können um die Webseite bekannt zu machen, bzw. zu ranken. Die Offpage Optimierung repräsentiert hierbei das Sender Prinzip.

Nächstes Thema: WordPress erste Schritte